Skip to main content

Die BFK-Fraktion

Die Fraktion der BFK ist seit der Kommunalwahl 2008 ein Teil der Ratsversammlung der Stadt Kellinghusen. Sie setzt sich nach der Kommunalwahl vom 6. Mai 2018 aus den gewählten Mandatsträgern der Wählergemeinschaft BFK (Bürger Für Kellinghusen) zusammen. Die sechs Mandatsträger der BFK-Fraktion sind aktuell Gesa Jahnke, Karina Brandenburg, Marcus Wack, Henning Schlüter, Matthias Rotzoll und Malte Wicke. Hinzu kommen bürgerliche Mitglieder, die die BFK in verschiedenen Ausschüsse der Stadt Kellinghusen entsendet.

Fraktionsmitglieder

Ratsmitglieder

  • Marcus Wack (Fraktionsvorsitzender)
  • Henning Schlüter (Stellv. Fraktionsvorsitzender)
  • Malte Wicke (Stellv. Fraktionsvorsitzender)
  • Karina Brandenburg (Stellv. Fraktionsvorsitzende)
  • Matthias Rotzoll
  • Gesa Jahnke

Bürgerliche Mitglieder der Fraktion

  • Timo Laackmann
  • Bernd Schneider
  • Detlef Letzner
  • Klaus Jahnke
  • Thorsten Struck
  • Henning Schlüter
  • Stephan Schacht
  • Steffen Möller
  • Andrea Grell

Besetzung der Gremien

Amtsausschuss

Marcus Wack, Malte Wicke, Axel Pietsch (Bürgermeister)

Finanzausschuss des Amtes Kellinghusen

Marcus Wack (Vorsitz)

Personal- und Finanzausschuss

Marcus Wack (Vorsitz), Karina Brandenburg

Bauausschuss

Torsten Struck (Stellv. Vorsitz, bürgerlich), Matthias Rotzoll

Sozialausschuss

Henning Schlüter (Vorsitz), Karina Brandenburg

Kultur- und Wirtschaftsausschuss

Matthias Rotzoll, Timo Laackmann (bürgerlich)

Ausschuss für Werke und Betriebe

Malte Wicke, Klaus Jahnke (bürgerlich)

Ausschuss für Hochwasser- und Umweltschutz

Malte Wicke, Gesa Jahnke

Rechnungsprüfungsausschuss

Marcus Wack

Wahlprüfungsausschuss

Marcus Wack

Kriminalpräventiver Rat

Karina Brandeburg

Arbeitskreis Feuerwehr

Marcus Wack, Torsten Struck

Glossar Fraktion

Fraktionen gibt es in fast allen parlamentarischen (BundestagLandesparlamente) und sonstigen Vertretungen (z.B. LandschaftsverbändeKreistageStadträten oder -vertretungen).  

Eine Fraktion in der Stadt Kellinghusen bilden die Mandatsträger,  die in der Ratsversammlung  einen Sitz haben und derselben Partei angehören bzw. sich zusammengeschlossen haben.  Die Mitglieder der Ratsversammlung werden durch die Kommunalwahlen bestimmt. Damit eine Gruppierung diesen Fraktionsstatus erhält, ist eine Mindestzahl von Mitgliedern vorgeschrieben.

Die Gemeindeordnung von Schleswig Holstein (GO) regelt in § 32 a GO, dass die Mindestzahl der Mitglieder einer Fraktion zwei beträgt.

Fraktionen genießen einen besonderen Status, der mit zusätzlichen  Rechten, wie die Teilnahme an den Beratungen im Ältestenrat sowie speziellen Vorschlags- und Antragsrechten  verbunden ist.